Login to MUP Keutz TVNEWS

Leerzeichen und kopierte Passwörter können zu Fehlern führen

Passwort vergessen

News-Nr:

Status:

INFOUPDATE: Schwerer Reisebusunfall im Odenwald - 7 Schwerverletzte !

Reisebus und Familienvan krachen an einer Kreuzung zusammen

UPDATE 10.09.2022:

Am Freitag (09.09.) ereignete sich gegen 17Uhr auf der B460, höhe Wegscheide, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei befuhr ein mit ca. 25 Personen besetzter Reisebus eines Michelstädter Unternehmens, die B460 von Fürth kommend, in Fahrtrichtung Hiltersklingen. Zeitgleich befuhr der Kleinbus einer 44-Jährigen Fahrzeugführerin aus Mainz die L3105 von Reichelsheim kommend, in Fahrtrichtung Wald-Michelbach. Nach aktuellem Ermittlungsstand überfuhr der Kleinbus die Kreuzung, ohne den vorfahrtsberechtigten Reisebus durchfahren zu lassen. Hierbei kam es zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich. Bei dem Unfall wurden sowohl die Insassen des Kleinbusses als auch einige der Insassen des Reisebusses verletzt. Die insgesamt 6 schwerverletzen Personen wurden mit 2 Rettungshubschraubern und mehreren Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird mit ca. 35.000EUR beziffert. Neben Rettungsdienst und Polizei waren Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren im Einsatz. Der Kreuzungsbereich musste für die Unfallaufnahme für mehrere Minuten gesperrt werden.

ERSTMELDUNG 09.09.2022:


Gegen 16:45 Uhr kam es im Odenwald bei Fürth/Wegscheide zu einem schweren Reisebusunfall.
Ein Reisebus welcher mit einer 25 köpfigen Rentnergruppe auf der Bundesstraße 460 unterwegs war, krachte an einer Kreuzung (Wegscheide) mit einem Familienvan (Opel Vivano) zusammen.
Durch den Zusammenstoß wurde der Familienvan in ein Gebüsch geschleudert.
Die 3-Köpfige Familie in dem Familienvan wurde dabei schwer Verletzt.
Auch aus dem Reisebus wurden 4 Personen schwer Verletzt.
Zwei der Unfallopfer mussten mit Rettunghubschraubern weggeflogen werden, die anderen 5 Schwerverletzten kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser.
20 Personen aus dem Reisebus mussten von der Notfallseelsorge betreut werden und erlitten einen Schock.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten war die B460 für mehrere Stunden voll gesperrt.
Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, ermittelt derzeit die Polizei.

Die Rentnergruppe wird nach dem Unfall in eine nahe gelegenen Hotel betreut.
An dieser Kreuzung passieren regelmäßig schwere (oft tödliche) Unfälle.

Quellen

    Hessen, Odenwaldkreis, B460 bei Fürth/Wegscheide
    09.09.2022, 16:45
    Vollsperrung,B460,Odenwald,Reichelsheim,Ober-Ostern,Reisebusunfall
    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
    Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

    Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung